Blick von oben auf eine Treppenlift-Anlage in einem privaten Wohnhaus.

U. + E. Müller

Wermelskirchen

2.38/5 Stars
1
2
3
4
5

Treppenlift – technische Störung

Sehr geehrter Herr Hein,

Sie beschäftigen Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen, die ein Fels in der Brandung sind. Zu solchen Erkenntnissen kommt man in der "Servicewüste Deutschland" leider immer seltener.

Oftmals geht ja dann ein Gerät auf Störung, wenn man es am wenigsten brauchen kann – also gerne mal an einem hohen Feiertag oder wenigstens doch an einem Sonntag. Eine solche Situation hatte ich heute, als meine 90-jährige Mutter, die Dank eines Hiro-Treppenliftes noch alleine leben kann, mich über ein akutes Problem mit dem Treppenlift informierte.

Der Lift bewegte sich nur noch in extrem geringer Kriechgeschwindigkeit und die Fahrt über eine Etage dauerte mehr als 10 angstvolle Minuten, da die Befürchtung bestand, der Lift würde jeden Augenblick ganz stehen bleiben. Ein Absteigen auf der Strecke wäre wegen des Höhenunterschiedes nicht mehr möglich gewesen.

Meine eigenen Möglichkeiten im technischen Bereich sind sehr begrenzt und ich konnte keine Abhilfe schaffen.

Bei der Durchsicht der Unterlagen bin ich auf die Telefonnummer Ihres Monteurs Herrn Guth gestoßen, der vor knapp 3 Jahren diesen Treppenlift im Auftrag Ihres Hauses eingebaut hat. Da ich Herrn Guth noch in sympathischer und engagierter Erinnerung hatte, habe ich mir erlaubt, ihn am 2. Advendssonntag mittags um 13.00 Uhr anzurufen und um telefonische Hilfe gebeten.
Herr Guth nahm sich in ruhiger Form die notwendige Zeit, sich die Situation schildern zu lassen. Als erfahrener, kundenorientierter Mann war er in der Lage, durch gezielte Fragestellung die möglichen Ursachen einzugrenzen und hat mich dann telefonisch durch die notwendigen Schritte geführt. Nachdem der Lift seiner Bestimmung wieder gerecht wurde, hat er sich sogar noch die Zeit genommen, zwei vollständige Auf- und Abfahrten lang, geduldig am Telefon abzuwarten, um ganz sicher sein zu können, einen Kunden auch wirklich zufrieden gestellt zu haben.

Nach 3 Jahren die erste kleine Störung am Hirolift. Ich glaube, ich habe nicht nur mit dem Hirolift sondern auch mit Herrn Guth einen ausgesprochenen Glücksgriff getan.

Nochmals, auch im Namen meiner Mutter, sprechen wir hiermit unseren Dank und unsere Zufriedenheit aus.

Mit freundlichen Grüßen

U. Müller

Fanden Sie diesen Bericht hilfreich?
2.38/5 Stars
1
2
3
4
5

Kommentar zu diesem Bericht hinterlassen

Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare von 0 Besuchern