Glossar

Suche nach Alphabet

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z alle
  • G

    Garantie

    Im Gegensatz zur gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung ist die Garantie eine freiwillige Leistung des Herstellers. Während die Gewährleistung den Anspruch auf eine möglicherweise notwendige Reparatur der Treppenliftanlage lediglich für die Dauer von sechs Monaten festschreibt, bietet die Garantie längere Sicherheit. Über diesen Unterschied klären zahlreiche Unternehmen ihre Kunden jedoch nur selten hinreichend auf. So kommt es vor, dass Kunden im Schadensfall lediglich die gesetzliche Gewährleistung in Anspruch nehmen können, nicht aber die weitaus kundenfreundlichere Garantie.

    HIRO LIFT erweitert die gesetzliche Gewährleistung durch eine Hersteller-Garantie: Wir garantieren nach dem Kauf eines Treppenlifts für volle zwei Jahre, etwaige Defekte kostenfrei zu beheben, solange der Treppenlift in diesem Zeitraum ordnungsgemäß gewartet wird. Für Fahrbahnen und Antriebsrollen gilt bei HIRO LIFT sogar eine fünfjährige Garantie.

  • Gerade geführter Treppenlift

    Ein Treppenlift mit geradem Fahrbahnverlauf, der zur Bewältigung von geraden Treppen zum Einsatz kommt. Im Gegensatz zu räumlich geführten Liften mit einem aufwändigen kurvigen Fahrbahnverlauf sind gerade geführte Treppenlifte günstiger, da die Anpassung von Kurven an den Treppenverlauf entfällt. Für Treppenlifte mit einer geraden Fahrbahn verwendet HIRO LIFT einen sogenannten Zahnstangenantrieb.

  • Gewährleistung

    Durch eine Gewährleistung ist festgeschrieben, dass der Verkäufer für die mängelfreie Funktionalität der gehandelten Ware einsteht. Der Verkäufer haftet daher für alle Mängel, die schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben, auch für solche, die sich erst später bemerkbar gemacht haben (sog. versteckte Mängel). Entscheidend ist der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe. Die gesetzliche Gewährleistung beträgt 24 Monate. Reklamiert der Kunde jedoch später als 6 Monate nach dem Kauf, so greift die so genannte Beweislastumkehr, d. h. der Kunde selbst muss beweisen, dass das Gerät schon bei der Übergabe durch den Verkäufer einen Mangel aufwies. Die Gewährleistung ist daher von der kundenfreundlicheren Garantie abzugrenzen, die eine freiwillige Zusatzleistung des Verkäufers darstellt und die gesetzliche Gewährleistung erweitert. 

    Weitere Informationen zum Thema Gewährleistung und Garantie finden Sie auch in unserem HIRO-Blog.