Glossar

Suche nach Alphabet

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z alle
  • K

    Klappfahrbahn

    Eine Klappfahrbahn bietet die Möglichkeit, Türen und Flure am Fahrbahnende frei zugänglich zu belassen. Häufig geht vom unteren Ende der Treppe direkt eine Tür oder ein Flur ab, welche nicht durch feststehende Fahrbahnteile versperrt werden dürfen. In diesen Fällen bietet die vollautomatische Klappfahrbahn (Sonderzubehör) die passende Lösung:
    Wird der Lift gerade nicht benutzt, befindet sich das letzte Fahrbahnstück in einer angeklappten Ruheposition, sodass Türen und Durchgänge frei gehalten werden. Erst bei der Fahrt mit dem Lift in Richtung Haltestelle wird das letzte Fahrbahnstück über ein Drehgelenk bis zum Boden geklappt. Anschließend kann der Lift seine Fahrt bis zur Haltestelle fortsetzen. Nach dem Aussteigen fährt der Stuhl dann in seine Parkposition zurück und die automatische Klappfahrbahn klappt in ihre Ruheposition. Dadurch gibt sie den Durchgang zu Türen oder Fluren am Treppenabsatz wieder frei. Gesteuert wird der Klappmechanismus komfortabel und einfach über die normalen Bedienelemente an der Anlage: Auf zusätzliche Bedienelemente, die ergänzend betätigt werden müssen und die Bedienung verkomplizieren würden, wird bei HIRO-Treppenliften bewusst verzichtet.

    Eine alternative Möglichkeit, um etwaige Durchgänge am unteren Fahrbahnende frei zu halten, ist die Schwenkfahrbahn.