Glossar

Suche nach Alphabet

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z alle

Gewährleistung (Gesetzlich verankert: Der Verkäufer steht für die mängelfreie Funktionalität der gehandelten Ware ein. )

Ausdruck: Gewährleistung
Alternativen: Gesetzliche Gewährleistung, Mängelhaftung
Kurzbeschreibung: Gesetzlich verankert: Der Verkäufer steht für die mängelfreie Funktionalität der gehandelten Ware ein.
Ausführliche Beschreibung: 

Durch eine Gewährleistung ist festgeschrieben, dass der Verkäufer für die mängelfreie Funktionalität der gehandelten Ware einsteht. Der Verkäufer haftet daher für alle Mängel, die schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben, auch für solche, die sich erst später bemerkbar gemacht haben (sog. versteckte Mängel). Entscheidend ist der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe. Die gesetzliche Gewährleistung beträgt 24 Monate. Reklamiert der Kunde jedoch später als 6 Monate nach dem Kauf, so greift die so genannte Beweislastumkehr, d. h. der Kunde selbst muss beweisen, dass das Gerät schon bei der Übergabe durch den Verkäufer einen Mangel aufwies. Die Gewährleistung ist daher von der kundenfreundlicheren Garantie abzugrenzen, die eine freiwillige Zusatzleistung des Verkäufers darstellt und die gesetzliche Gewährleistung erweitert. 

Weitere Informationen zum Thema Gewährleistung und Garantie finden Sie auch in unserem HIRO-Blog.

Bilder: 
HIRO LIFT erweitert die gesetzlich vorgeschriebene, zweijährige Gewährleistung durch eine Hersteller-Garantie
Siehe auch: